allgemeines · intern · Microsoft · News unserer Kunden · technisches · Tools · Uncategorized · unsere Shops

Willkommen

SG IT-Dienstleistungen – Stefan Geiger – Gerokstraße 1 – 71332 Waiblingen

Startseite – IT-Beratung – IT-LösungenIT-SupportIT-SicherheitImpressumKontakt


Sie befinden sich auf einem Mobilgerät und sehen hier folgend nur BLOG-Beiträge.

Gehen Sie oben über das Menu auf die entsprechenden Seiten die Sie bei uns interessieren.

 

Microsoft · technisches

Server-Clientzugriffslizenzen nach Produkt – Windows Server 2012 R2 und Windows Server 2012

Windows Server 2012 R2 und Windows Server 2012

Benutzer- und Geräte-Clientzugriffslizenzen für Windows Server 2012 R2 und Windows Server 2012 sind nicht mehr in der Windows Server-Software enthalten und müssen separat erworben werden. Sie sind in Paketen mit 1 und 5 Lizenzen erhältlich.

Produkt Clientzugriffslizenzen erforderlich
Windows Server 2012 R2 Standard Ja
Windows Server 2012 R2 Datacenter Ja
Windows Server 2012 R2 Foundation Nein
Windows Server 2012 R2 Essentials Nein
Windows Storage Server 2012 R2 Standard Nein
Windows Server 2012 Standard Ja
Windows Server 2012 Datacenter Ja
Windows Server 2012 Foundation Nein
Windows Server 2012 Essentials Nein
Windows Storage Server 2012 Standard Nein
technisches

Sysinternals Live – der neue Microsoft Live-Dienst

Sysinternals Live

 

 

Der neue Sysinternals Live-Dienst ermöglicht es Ihnen, die Sysinternals-Tools direkt aus dem Internet Explorer heraus aufzurufen, anstatt sie auf das Zielsystem zu laden und dort zu installieren. Geben Sie einfach den Sysinternals Live-Pfad im Internet Explorer oder an der Eingabeaufforderung ein: http://live.sysinternals.com/<toolname> bzw. \live.sysinternals.comtools<toolname>.

 

Schauen Sie sich das Tool-Verzeichnis von Sysinternals Live unter http://live.sysinternals.com an.

 

 

Quelle: http://technet.microsoft.com/de-de/sysinternals

technisches

Sysinternals – DIE Tools im Windows Umfeld

Windows Sysinternals

Die Sysinternals-Website wurde 1996 von Mark Russinovich und Bryce Cogswell erstellt, um Dienstprogramme für Windows und technische Informationen zu hosten. Microsoft erwarb Sysinternals im Juli 2006. Ob IT-Professional oder Entwickler – bei Sysinternals finden Sie Tools, die Ihnen die Verwaltung, Problembehebung und Diagnose bei Windows-Systemen und -Anwendungen erleichtern. Hier gehts zum Sysinternals-Forum.

 

Quelle: http://technet.microsoft.com/de-de/sysinternals

technisches

Microsoft Server 2012 R2 Editionsübersicht

Editionsübersicht

Mit Windows Server 2012 R2 stehen vier Editionen zur Auswahl. Der Kunde hat somit die Möglichkeit, den für das jeweilige Einsatzszenario optimalen Server für sich auszuwählen.

windows_server_2012_datacenter_110x110_3752[1] windows_server_2012_standard_110x110_3756[1] windows_server_2012_essentials_110x110_3754[1] windows_server_2012_foundation_110x110_3755[1]
High Density Virtualisierung Geringe oder keine Virtualisierungsrate Erstserver mit optionaler Cloudanbindung Kostengünstiger Einstiegsserver
Unlimitierte virtuelle Instanzen zwei virtuelle Instanzen Keine Virtualisierungsrechte
Alle Features Alle Features Hyper-V enthalten Ohne Hyper-V
Automatic Virtual Machine Activation Windows Server Essentials Experience als neue Rolle Eine virtuelle Instanz für die Essentials Installation Limitierter Funktionsumfang
Client Access Lizenzen erforderlich Client Access Lizenzen erforderlich Für bis zu 25 IT-Benutzer Für bis zu 15 IT-Benutzer

 

Windows Server 2012 R2 Datacenter

Beinhaltet alle Funktionen von Windows Server 2012 R2. Besonderer Fokus liegt bei Windows Server 2012 R2 Datacenter auf High Density Virtualisierung, da neben dem Nutzungsrecht für das Hostsystem die Nutzungsrechte für unlimitierte virtuelle Instanzen mit Windows Server als Betriebssystem enthalten sind. Neu ist die Automatic Virtual Machine Activation – eine Funktion zur automatischen Aktivierung von virtuellen Instanzen, die auf Windows Server 2012 R2 Datacenter ausgeführt werden.

Windows Server 2012 R2 Standard

Die Standard Edition beinhaltet alle Funktionen von Windows Server 2012 R2 inklusive Hyper-V, Clustering und Enterprise Skalierbarkeit. Die Standard Edition eignet sich besonders für physische Installationen und für Server mit geringer Virtualisierungsrate. Windows Server 2012 R2 Standard beinhaltet das Nutzungsrecht für das Host System und für bis zu zwei virtuelle Instanzen mit Windows Server Standard auf diesem Host. Neu in Windows Server 2012 R2 ist die Windows Server Essentials Experience Rolle, die es ermöglicht, die erweiterten und vereinfachten Essentials Funktionen für Netzwerke mit bis zu 100 IT-Benutzern und bis zu 200 Geräten einzusetzen.

Windows Server 2012 R2 Essentials

Bietet erweiterte Funktionen und eine vereinfachte Admi¬nistration für kleine Unternehmen und basiert auf den leistungsfähigen Features von Windows Server 2012 R2. Windows Server Essentials beinhaltet die Nutzungsrechte für bis zu 25 IT-Benutzer und bis zu 50 Geräte. Zusätzlich zu den klassischen Windows Server Funktionen sind ein vereinfachtes Verwaltungsdashboard, ein Remote Web Arbeitsplatz, eine leistungsfähige Clientsicherung sowie zahlreiche vereinfachte Assistenten enthalten. Sehr umfangreich ist die Integration der Cloud Dienste Office 365, Windows Intune und Windows Azure Backup. Allerdings lässt sich über einen optionalen Exchange Server im Unternehmensnetzwerk auch Exchange On Premise integrieren.

Windows Server 2012 R2 Foundation

Bietet die Leistungsfähigkeit eines echten Windows Server 2012 R2 Systems mit den wichtigsten Funktionen für kleine Unternehmen. Windows Server 2012 R2 Foundation beinhaltet die Nutzungsrechte für bis zu 15 IT-Benutzer. Die Maximale Benutzerzahl kann nicht durch CALs erweitert werden. Hyper-V ist in Windows Server 2012 R2 Foundation nicht enthalten und der Foundation Server darf nicht als virtuelle Instanz betrieben werden.

technisches

Gratis-Ebook: Einführung in Microsoft System Center 2012 R2

Gratis-Ebook: Einführung in Microsoft System Center 2012 R2

http://blogs.msdn.com/b/microsoft_press/archive/2013/12/16/free-ebook-introducing-microsoft-system-center-2012-r2.aspx

 

Einführung

Microsoft System Center ist eine der drei Säulen des Microsofts Cloud OS Vision, die die traditionellen Datacenter-Umgebung zu verwandeln, helfen Unternehmen Einblicke in die Daten überall zu entsperren, ermöglichen die Entwicklung einer breiten Palette von modernen Business-Anwendungen und ermöglichen es Benutzern zu unterstützen, die überall zu arbeiten, während in der Lage, jedes Gerät in eine sichere und konsistente Weise zu verwalten. Die beiden anderen Säulen der Cloud OS sind natürlich Windows Server 2012 R2 und Windows-Azure und Microsoft Press hat vor kurzem veröffentlicht kostenlose Einführung in Bücher auf diesen Plattformen sowie.

Egal ob Sie neue System Center oder es bereits in Ihrem Unternehmen nutzen, hat dieses Buch etwas, die Sie interessieren sollten. Die Funktionen der einzelnen Komponenten des System Center 2012 R2 sind erstmals beschrieben und dann demonstrierte Kapitel für Kapitel. Einblick in die realen und unter der Motorhaube werden von Insidern bei Microsoft, die Leben und atmen Sie System Center, und diejenigen, die Erfahrung im Umgang mit der Plattform profitieren von der Weisheit und Erfahrung dieser Experten. Wir enthalten auch eine Liste von zusätzlichen Mitteln am Ende jedes Kapitels, wo Sie mehr über jede System Center-Komponente erfahren.

technisches

Ebook download – Introducing Windows Server 2012 R2

Ebook download – Introducing Windows Server 2012 R2

Kostenloser Download EBook von MS: http://blogs.msdn.com/b/microsoft_press/archive/2013/11/08/free-ebook-introducing-windows-server-2012-r2-technical-overview.aspx

 

Einführung

Dieses Buch soll Ihnen einen Überblick über die neuen Features und Erweiterungen in Windows Server 2012 R2 bieten. Die Zielgruppe für dieses Buch ist IT-Profis, die bereitstellen, verwalten und warten von Windows Server-Workloads in Rechenzentrum und privaten Cloud hosting Provider Umgebungen.
Wir gehen davon aus, dass Sie zumindest ein wenig vertraut mit den Features und Funktionen der vorherigen Plattform Windows Server 2012 sind. Wenn Sie nicht mit allen neuen Features und Verbesserungen in Windows Server 2012 zuvor eingeführten Microsoft vertraut sind, empfehlen wir, dass Sie zuerst die Einführung Windows Server 2012 RTM Edition (Microsoft Press, 2012) lesen.
Ein wesentliches Merkmal dieses Buches ist die technischen Seitenleisten, die von Microsoft-Insider beigetragen haben. Sidebars stammen von Experten, die eng in den Entwicklungsprozess von Windows Server 2012 R2 gewesen und sind Programm-Manager, Support Escalation Engineers, technische Berater und Data-Center-Spezialisten, die in verschiedenen Positionen bei Microsoft arbeiten.